© 2018 Büdinger Verschwisterungsverein e.V.

Mit dem Abonnieren des Newsletters stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Anmeldung für Vorstandsmitglieder

Büdinger Band „SaliCat“ bei Musikfest in Loudéac

22 Jul 2018

Großer Empfang in Loudéac:

Thomas Appel (hinten Mitte) und die Musiker von „SaliCat“ wurden sofort herzlich aufgenommen.

 

BÜDINGEN (co). Zum ersten Mal gestaltete eine Büdinger Band den „Tag der Musik“ in der Büdinger Partnerstadt Loudéac mit. Pianist und KeyboarderThomas Appel und seine Tanzband „SaliCat“ waren auf Einladung des Loudéacer Verschwisterungsvereins in die Bretagne gereist und „vom ersten Moment an sehr herzlich aufgenommen worden“, wie Appel berichtete. Ihr professioneller und leidenschaftlicher Auftritt mit Jazz-Standards, Blues, Pop- und Rocksongs kam bestens an und die Bretonen feierten die Band aus der oberhessischen Partnerstadt ganz besonders, als diese mit „Je veux“ der französischen Sängerin „Zaz“ loslegte. Sängerin Kerstin Lenk und ihre Kollegen interpretierten diesen Song - genauso wie alle anderen - mit Hingabe und das Publikum im Zentrum der Stadt tanzte vor der Bühne.

 

Zur Büdinger Band gehören außerdem Gitarrist Sammy Crostewitz und Drummer Horst Reuning. Seine „batterie“, wie Schlagzeug auf Französisch heißt, wurde von der dortigen Musikschule „Moulin à Sons“ zur Verfügung gestellt. Organisiert seitens des Loudéacer Verschwisterungsvereins hatten den Besuch der Band Vereinsvorsitzender Robert Rault, selbst Musiker, und sein Sohn Steven Rault. Der ist Veranstaltungsmanager und hatte alles geregelt, damit die Band mit Soundcheck und Auftritt problemlos loslegen konnte. Das gute bretonische Wetter hatte das Seinige hinzu getan, sodass ordentlich viele Gäste die Musik der Freunde aus Büdingen genießen konnten.
 

Thomas Appel und seine Musiker waren alle privat untergebracht. Empfangen worden waren sie von einem großen Komitee des Loudéacer Verschwisterungsvereins und mit einem reichhaltigen Buffet. Am nächsten Morgen waren eine kurze Sightseeing-Tour in der Stadt im Herzen der Bretagne und eine ausführliche Besichtigung der Musikschule angesagt, bei deren Leiter der Büdinger Bandleader untergebracht war. Die Musiker staunten über die sehr professionelle Einrichtung inklusive Aufnahmestudio und Veranstaltungssaal mit kompletter Veranstaltungstechnik: „Das ist genau so wie an einer Hochschule“, kommentierte Gitarrist Sammy Crostewitz. Am Nachmittag ging es mit den französischen Freunden ans Meer nach Saint Brieux an der bretonischen Nordküste. Am Strand von Binic wurde bei strahlendem Sonnenschein Picknick gemacht.
 

Am Abend machte der Auftritt der Büdinger Band genauso wie den Gästen aus Loudéac und Umgebung viel Spaß. Anschließend wurde auch bei tradtioneller bretonischer Musik getanzt und gefeiert. Mit einem großen Abendessen und guten Gesprächen zwischen den Büdinger und Loudéacer Freunden klang der schöne Tag aus. Der Bandleader und seine Musiker fühlten sich „aufgenommen wie beste Freunde“, berichtete er und fügte hinzu: „Diese Partnerschaft lebt in großer Harmonie, gegenseitigem Respekt und herzlicher Freundschaft“.

 


 

Die Besichtigung der Musikschule gemeinsam mit bretonischen Freunden stand ebenfalls auf dem Programm (ganz rechts Thomas Appel, Mitte Sängerin Kerstin Lenk).                                         Fotos: Comité de Jumelage Loudéac, Band „SaliCat“

Please reload