Presse

30.5.2017

BESUCH AUS LOUDEAC Mehr als 80 Gäste aus französischer Partnerstadt feiern mit Büdingern eine besondere Verbindung

BÜDINGEN - (co). 82 Gäste aus Büdingens bretonischer Partnerstadt Loudéac verbrachten von Himmelfahrt bis Sonntag vier unvergessliche Tage in der Stadt. Der Aufenthalt gestaltete sich zu einem wunderbaren deutsch-französischen Freundschaftsfest, das seinen krönenden Abschluss in einem Verschwisterungsabend mit mehr als 200 Besuchern in der Wolfgang-Konrad-Halle in Lorbach fand.

Unter den Bretonen waren auch 16 „Freunde des Brotes“ aus der Loudéacer Nachbarstadt Plouguenast, die alle in Eckartshausen untergebracht waren, denn zu den dortigen Backhausfreunden bestehen seit vergangenem Jahr freundschaftliche Bande. Besonders erfreulich war, dass die Hälfte der Gäste aus Loudéac zum ersten Mal in Büdingen war und dass viele Jugendliche mitgereist waren. „Ihr seid die Zukunft unserer Verschwisterung“, rief Robert Rault, Vorsitzender des Loudéacer Verschwisterungsvereins, den jung...

29.5.2017

Pfarrer Ulrich Pfifferling (3.v.r.) und der frühere Petersdorfer Michael Winkler (6.v.r.) freuen sich über den regen Zuspruch. Viele Vertreter aus der Politik sind in diesem Jahr in Michelau zugegen. Foto: Eichenauer

PETERSDORF-TAG Seit mehr als 20 Jahren erfährt rumänisches Dorf Hilfe aus der Region

MICHELAU - (co). Es ist zweifelsohne eine Erfolgsgeschichte. Vor 22 Jahren feierten die Menschen in Michelau zum ersten Mal den Petersdorf-Tag. Petersdorf – ein Dorf, das zu Büdingens rumänischer Partnerstadt Sebes/Mühlbach zählt und in Siebenbürgen am Fuße der Karpaten liegt. „Gelebte Nächstenliebe sorgt hier für einen zwar kleinen, aber wichtigen Baustein für das Haus Europa“, würdigte Sieglinde Huxhorn-Engler, die neue Vorsitzende des Büdinger Verschwisterungsvereins, die Freundschaft sowie die Idee hinter dem Tag. Sie lebt seit Jahrzehnten in Michelau und hat die Anfänge der Hilfsaktion – zunächst einer Familie und einzelner Bürger – verfolgt.

Mit dem Erlös aus dem Verkauf von Mittagessen...

29.5.2017

BESUCH AUS LOUDEAC 1185 Kilometer, vier Tage, zwei Räder: Die Geschichte von Jean Morin und Franck Le Huidoux

BÜDINGEN - „Ein bisschen mehr Pasta als sonst“ stand abends auf dem Tisch für die beiden Radfahrer Jean Morin und Franck Le Huidoux, die in nur vier Tagen die 1185 Kilometer lange Strecke von Loudéac nach Büdingen mit dem Fahrrad zurückgelegt haben. Am Montag, 22. Mai, um 6 Uhr waren sie in Loudéac am Büdingen-Kreisel gestartet, am Donnerstagabend, 25. Mai, um 22.30 Uhr kamen sie in Büdingen am Loudéac-Kreisel an. Eigentlich wollten die beiden Männer schon gegen 20 Uhr da sein, hatten sich aber in Darmstadt ein wenig verfahren. Entsprechend groß war die Begeisterung dann, als sie von der Familie, die schon mit dem Auto angereist war, und von Freunden begrüßt worden sind. Silke Ahlers hatte sogar Sekt dabei.

Wie schafft man so eine Strecke in nur vier Tagen? „Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder man ist verrückt oder ein bisschen krank“, antwortet Jean Morin mit einem breiten Grin...

Please reload

Please reload

Presse-Archiv
Please reload

Abonnieren und nichts mehr verpassen
RSS Feed

Anmeldung für Vorstandsmitglieder

© 2018 Büdinger Verschwisterungsverein e.V.

Mit dem Abonnieren des Newsletters stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.